Rebekka Anna Bohmann

Patentanwaltskandidatin

Dr. rer. nat., M. Sc., B. Sc.

Dr. Rebekka Anna Bohmann ist seit 2017 Patentanwaltskandidatin bei dfmp und verstärkt unser Team mit ihrer Mitarbeit bei europäischen und deutschen Patent-Anmeldeverfahren, Einspruchsverfahren und Patentstreitverfahren, sowie bei der Erstellung von Patentverletzungs- und Validitätsgutachten.
+ 49 89 210 296 0
rebekka.bohmann@df-mp.com

 

Dr. Rebekka Anna Bohmann ist seit 2017 Patentanwaltskandidatin bei dfmp und verstärkt unser Team mit ihrer Mitarbeit bei europäischen und deutschen Patent-Anmeldeverfahren, Einspruchsverfahren und Patentstreitverfahren, sowie bei der Erstellung von Patentverletzungs- und Validitätsgutachten.

Tätigkeit.

Dr. Rebekka Anna Bohmann verfügt über großes wissenschaftliches Fachwissen auf den Gebieten der Chemie und Biochemie und bringt dieses in die Fachbereiche Chemie, Pharmazeutika und Biotechnologie ein.

  

Referenzen.

  • Autorin wissenschaftlicher Publikationen

Lebenslauf.

Seit 2017
Seit 2017

Patentanwaltskandidatin bei df-mp

2012-2017
2012-2017

Promotion am Institut für Organische Chemie, RWTH Aachen University und am Department of Applied Chemistry, Osaka University in Japan als Mitglied des Graduiertenkollegs "Selectivity in Chemo- and Biocatalysis“

2010-2012
2010-2012

Studium der Chemie an der RWTH Aachen University als Stipendiatin des CAT Catalytic Centers, Abschluss zum Master of Science mit Auszeichnung  

2007-2010
2007-2010

Studium der Chemie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Abschluss Bachelor of Science mit Auszeichnung

Publikationen.

  • “1,2-Thiazines: One-Pot Syntheses Utilizing Mono and Diaza Analogs of Sulfones”, R. A. Bohmann, Y. Unoh, M. Miura, C. Bolm, Chem. Eur. J. 2016, 22, 6783.
  • “Rhodium-catalyzed Direct Coupling of Benzothioamides with Alkenes and Alkynes through Directed C-H Bond Cleavage”, Y. Yokoyama, Y. Unoh, R. A. Bohmann, T. Satoh, K. Hirano, C. Bolm, M. Miura, Chem. Lett. 2015, 44, 1104.
  • “Palladium/Copper-Cocatalyzed Oxidative Amidobrominations of Alkenes”, X. Y. Chen, R. A. Bohmann, L. Wang, S. Dong, C. Räuber, C. Bolm, Chem. Eur. J. 2015, 21, 10330.
  • “N-Alkylations of NH-Sulfoximines and NH-Sulfondiimines with Alkyl Halides Mediated by Potassium Hydroxide in Dimethyl Sulfoxide”, C. M. M. Hendriks*, R. A. Bohmann*, M. Bohlem, C. Bolm, Adv. Synth. Catal. 2014, 356, 1847. (*shared first author)
  • “Copper-Catalyzed C-N Cross-Couplings of Sulfondiimines with Boronic Acids”, R. A. Bohmann, C. Bolm, Org. Lett. 2013, 15, 4277.
  • “Palladium-catalyzed C-N Cross-Couplings of N’-Monosubstituted Sulfondiimines with Aryl Bromides”, M. Candy, R. A. Bohmann, C. Bolm, Adv. Synth. Catal. 2012, 354, 2928.