Cornelia Finkenzeller

Patentanwältin

Dr. rer. nat., Apothekerin

Dr. Cornelia Finkenzeller ist seit 2016 im gewerblichen Rechtsschutz tätig und zur Vertretung vor dem Deutschen Patent- und Markenamt, dem Bundespatentgericht, dem Bundesgerichtshof (in Rechtsbeschwerde- und Berufungsverfahren betreffend Entscheidungen des BPatG), sowie dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum berechtigt. Sie verstärkt unser Team als Patentanwältin in den Fachbereichen Pharmazeutika, Biotechnologie und Chemie.

+ 49 89 210 296 0
c.finkenzeller@df-mp.com

Dr. Cornelia Finkenzeller ist seit 2016 im gewerblichen Rechtsschutz tätig und zur Vertretung vor dem Deutschen Patent- und Markenamt, dem Bundespatentgericht, dem Bundesgerichtshof (in Rechtsbeschwerde- und Berufungsverfahren betreffend Entscheidungen des BPatG), sowie dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum berechtigt. Sie verstärkt unser Team als Patentanwältin in den Fachbereichen Pharmazeutika, Biotechnologie und Chemie.

Tätigkeit.

Dr. Finkenzeller verfügt über großes wissenschaftliches Fachwissen auf den Gebieten der Pharmazie, der Galenik, der Pharmakologie und der medizinischen Chemie, sowie der Molekularbiologie, Zellkulturtechniken und Gentechnik in den Fachbereichen Pharmazeutika, Biotechnologie und Chemie. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Durchführung von Patentanmeldeverfahren, Einspruchsverfahren und Patentstreitverfahren.

  

Lebenslauf.

Seit 2019
Seit 2019

Patentanwältin bei df-mp

2016-2019
2016-2019

Ausbildung zur Patentanwältin bei df-mp, beim Deutschen Patent- und Markenamt und beim Bundespatentgericht

Seit 2016
Seit 2016

Patentanwaltsbewerberin bei df-mp

2012-2015
2012-2015

Doktorandin im Bereich der Krebsforschung am Helmholtz Zentrum München und an der Ludwig-Maximilians-Universität München

2009-2011
2009-2011

Festanstellung als Apothekerin

2008-2009
2008-2009

Praktikum bei Boehringer Ingelheim in Biberach in der Formulierungsentwicklung

2006-2007
2006-2007

Forschungspraktikum an der Fakultät für Pharmazie der Universität Angers und im Forschungslabor Inserm U646 in Angers, Frankreich  

2003-2009
2003-2009

Studium der Pharmazie an der Universität Regensburg, Staatsexamen und Approbation als Apothekerin