Marietta B. Cullinane

Patentanwältin

Dipl.-Ing. Metallurgie und Werkstofftechnik

Marietta B. Cullinane ist seit 1994 im gewerblichen Rechtsschutz tätig. Im Januar 2019 schloss sie sich df-mp an und ist hier Patentanwältin und European Patent Attorney in den Abteilungen Mechanik und Elektrotechnik. Marietta B. Cullinane vertritt nationale und internationale Unternehmen. Die technischen Schwerpunkte von Marietta B. Cullinane liegen insbesondere im Bereich der Medizintechnik, Metallurgie, Werkstoffwissenschaften, Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Kraftfahrzeugtechnik und Kommunikationstechnik.
Marietta B. Cullinane ist seit 1994 im gewerblichen Rechtsschutz tätig. Im Januar 2019 schloss sie sich df-mp an und ist hier Patentanwältin und European Patent Attorney in den Abteilungen Mechanik und Elektrotechnik. Marietta B. Cullinane vertritt nationale und internationale Unternehmen. Die technischen Schwerpunkte von Marietta B. Cullinane liegen insbesondere im Bereich der Medizintechnik, Metallurgie, Werkstoffwissenschaften, Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Kraftfahrzeugtechnik und Kommunikationstechnik.

Tätigkeit.

Die Tätigkeitsschwerpunkte von Marietta B. Cullinane liegen auf der Durchführung von europäischen und deutschen Patent-Anmeldeverfahren, Einspruchs- und Einspruchsbeschwerdeverfahren, Nichtigkeitsverfahren sowie Gebrauchsmuster-Eintragungsverfahren. Weiterhin ist sie mit der Erstellung von Gutachten im Bereich des Gewerblichen Rechtschutzes betraut.

 

Zulassungen.

  • Patentanwältin
  • European Patent Attorney
  • European Trademark Attorney
  • European Design Attorney

Lebenslauf.

Seit Januar 2019
Seit Januar 2019

Patentanwältin bei df-mp

2006 – 2018
2006 – 2018

Gründungspartnerin bei Müller & Schubert, Patentanwälte, München - Berlin

2000 – 2006
2000 – 2006

Patentanwältin in eigener Kanzlei

1999
1999

Zulassung als European Patent Attorney

1997 – 1999
1997 – 1999

Tätigkeit als Patentanwältin bei der Kanzlei Kador & Partner, München

1997
1997

Zulassung als deutsche Patentanwältin, European Trademark Attorney, European Design Attorney

1994 – 1997
1994 – 1997

Ausbildung zur deutschen Patentanwältin bei der Kanzlei Kador & Partner (München), am Landgericht München, am Deutschen Patent- und Markenamt sowie am Bundespatentgericht und Studium „Recht für Patentanwältinnen und Patentanwälte“ an der Fernuniversität Hagen

1986 – 1993
1986 – 1993

Studium der Metallurgie und Werkstofftechnik mit Vertiefungsrichtung Umformtechnik an der RWTH Aachen und Brunel University, London, GB.

Mitgliedschaften.