Philipp Nordmeyer

Partner

LL.M., Dipl.-Phys.

Philipp Nordmeyer berät in- und ausländische Mandanten in allen Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes. Technische Schwerpunkte liegen in den Bereichen der angewandten Physik, der Mechanik, der Medizintechnik, der Fahrzeugtechnik, des Maschinenbaus und der Elektroakustik.

+ 49 89 210 296 0
philipp.nordmeyer@df-mp.com

Philipp Nordmeyer berät in- und ausländische Mandanten in allen Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes. Technische Schwerpunkte liegen in den Bereichen der angewandten Physik, der Mechanik, der Medizintechnik, der Fahrzeugtechnik, des Maschinenbaus und der Elektroakustik.

Tätigkeit.

Philipp Nordmeyer verfügt in der patentrechtlichen Beratung nationaler und internationaler Unternehmen über große Erfahrung. Ein Tätigkeitsschwerpunkt ist die Ausarbeitung von Patent- und Gebrauchsmusteranmeldungen und die Durchführung von internationalen, europäischen und deutschen Patent-Anmeldeverfahren sowie deutschen Gebrauchsmuster-Eintragungsverfahren. Sein zweiter Tätigkeitsschwerpunkt sind Einspruchs- und Einspruchsbeschwerdeverfahren, Nichtigkeitsverfahren, Patentstreitverfahren und die Erstellung von Patentverletzungs- und Validitätsgutachten.

  

df-mp veröffentlicht Artikel im neuen IAM Guide
df-mp veröffentlicht Artikel im neuen IAM Guide

In Zusammenarbeit mit dem Europäischen Patentamt hat df-mp einen Artikel…

Zulassungen.

  • Patentanwalt
  • European Patent Attorney
  • European Trademark Attorney
  • European Design Attorney

Lebenslauf.

Seit 2012
Seit 2012

Partner bei df-mp

Seit 2012
Seit 2012

Lehrauftrag für Patentrecht an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in München

Seit 2010
Seit 2010

Patentanwalt bei df-mp

2008-2010
2008-2010

Master of Laws (LL.M.) - Masterstudium "Europäischer gewerblicher Rechtsschutz"

2005-2010
2005-2010

Tätigkeit als Patentanwalt und European Patent Attorney in der Kanzlei Hoffmann Eitle in München

2005
2005

Zulassung als Patentanwalt, European Patent Attorney, European Trademark Attorney und European Design Attorney

2001-2004
2001-2004

Ausbildung zum deutschen Patentanwalt und zum European Patent Attorney in der Kanzlei Maikowski & Ninnemann (Berlin), in der Kanzlei Dummett Copp (England), am Landgericht Mannheim, am Deutschen Patent- und Markenamt sowie am Bundespatentgericht

1994-2000
1994-2000

Physikstudium an der Technischen Universität Berlin, der Universität Göttingen, der Technischen Universität Budapest und der Universität von Uppsala, Diplomarbeit gefördert von der Volkswagenstiftung, Förderpreis der Wilhelm und Else Heraeus Stiftung (2001)

Mitgliedschaften.